Heiko:
1959 geboren in Bad Salzungen
1986 studierter Elektronik-Ingenieur
1989 seit dieser Zeit tätig als
         Elektronik-INGENIEUR

Fotografie als Mass der Dinge.
Josefine:
1988 geboren in Bad Salzungen
2004 Realschule
2009 Ausbildung zur Ergotherapeutin
2009/ 10 Fachabitur Sozialwesen
2010 Studium Sozialwesen

Hobby: Fotografie/ Fotobeabeitung
 
Seit einigen Jahren versuchen wir neue Ausdrucksformen in der Fotografie zu finden. Ein langer Weg, nicht leicht und nicht jedem zusagend.

Zentrales Thema von ONDEl sind SCHWARZ-WEISS sowie FARB - Fotografien mit dem wachsenden Anspruch an das Besondere, das nicht alltäglich zu Sehende.

Es werden Versuche minimalistischer Fotografie, sowie gestellte Aufnahmen folgen.

In der Vergangenheit wurden verschiedene Foto-Arbeiten der Öffentlichkeit vorgestellt.

- 1/ 2005  -- Domäne Bad Salzungen, Thema Sri Lanka
- 3/ 2007  -- Domäne Bad Salzungen, Mohnzeiten
- 5/ 2007  -- Dauerausstellung in der ASKLEPIOS-Klinik Bad Salzungen
- 12/2007 -- Ausstellung in der Wandelhalle Bad Liebenstein
- 6/2008   -- Kunsthaus Mühlhausen
- 12/2008 -- Domäne Bad Salzungen, "ROT und Anders"
- 04/2009 -- Firma Qundis Mühlhausen
- 10/2009 -- Burgklinik Stadtlengsfeld
- 3/2010   -- Bad Liebenstein
- 4/ 2010  -- Sparkasse Eisenach, zusammen mit dem MALRING e.V. Bad Salzungen
- 10/ 2011-- Landratsamt Bad Salzungen gemeinsam mit Herrn Bernd Hoffmeyer
- 10/ 2014 -- Landratsamt Bad Salzungen 20 Jahre Malring e.V.
... weitere werden folgen. Ganz bestimmt. Siehe LINK "Ausstellungen".

Einige Bilder der letzten Ausstellungen können Sie unter dem folgenden Link ansehen. Seit kurzem auch Bilder von Josefine, meiner Tochter. Sie widmet sich weiterhin dem Bearbeiten von Fotografien, diese werden jedoch immer gesondert gekennzeichnet. Denn wir sind der Meinung, das das masslose Bearbeiten von Fotos nicht zur Ralität werden darf!

Wie definiert sich Fotografie für uns:

"Fotografie, die Einheit der Sinne. Stets versuchend durch die eigene Interpretation des Lebens, diesen Lebensaugenblick für andere einzufangen, zeigen wie man Leben sehen kann, wie man es anders sehen kann oder WILL? Leben in Fotos, ein Augenblick der Sinne für die Zeit nach dem Augenblick."  ONDEL/ H. Gross

So sehen wir unsere Fotos. Augenblicke des Lebens, festgehalten ... .  Wie sehen Sie das Leben?




Was wollen wir mit dieser Seite im Netz zeigen?

Einfach das was wir unter Fotografie verstehen, anders verstehen, aus der Sicht des Lernenden, des sehend und sehen Lernenden. Die Begeisterung zur Fotografie, zum Sehen lernen, zum sich Ausprobieren kann nur noch gesteigert werden, wenn man sich die Fotos der nachfolgenden Perfektionisten anschaut.

So kann man die in jeder Hinsicht gigantischen Fotos des Herrn Gursky nur empfehlen. Anhand seiner Fotos kann man aber auch seinen Entwicklungsweg bis zur heutigen Perfektion nachvollziehen.

Zu Hirosh Sugimoto´s Landschaften kann man einfach nichts sagen, jedes Wort ist zu viel. Sie sind einfach perfekt. Schauen Sie selber.